Pressemeldungen

Bremer Touristik-Zentrale Gesellschaft für Marketing und Service mbH

Pressemeldung


Mir ist das Leben lieber

Die Weserburg Bremen zeigt die eindrucksvolle Sammlung Reydan Weiss in einer neuen Sonderausstellung

Die Weserburg, Bremens Museum für moderne Kunst, präsentiert vom 21.Mai 2016 bis zum 26. Februar 2017 die Sonderausstellung „Mir ist das Leben lieber". Die Ausstellung vereinigt über 100 Bilder, Skulpturen und Videoarbeiten, die auf sehr sinnliche und überzeugend provokante Weise Fragen der Identität, der gesellschaftlichen Rollenzuschreibung, aber auch existenzieller Bereiche wie Leben und Tod nachgehen.
Präsentiert werden Höhepunkte und noch nie gezeigte Werke aus der Sammlung Reydan Weiss.

EINE SAMMLUNG VON UNTERSCHIEDEN

Die Sammlerin Reydan Weiss wurde in Istanbul geboren, ist in Jordanien aufgewachsen, in Jerusalem zur Schule gegangen und als junge Frau nach Deutschland gekommen. Die Tatsache, dass sie Zugang zu mehreren Kulturkreisen hat, macht die Ausstellung zu einem Erlebnis, das den Blick weit über den europäischen Tellerrand auf die Welt richtet.
Neben namhaften Künstlerinnen und Künstlern wie Cindy Sherman, Natalie Djurberg, Bettina Rheims, aber auch Gerhard Richter, Anselm Kiefer und Robert Longo zeigt die Ausstellung viele überraschend neue Werke, darunter afrikanische, ozeanische, chinesische, japanische, lateinamerikanische und karibische Positionen.

Der Umgang mit und das Aushalten von kulturellen und individuellen Unterschieden, von Tradition und Moderne ist ein zentrales Thema der Ausstellung. Beispiele dafür sind die wechselnden fotografischen Identitäten von Cindy Sherman, die höchst befremdlichen Gestalten von Charles Fréger und die nicht nur auf den ersten Blick bedrohlich wirkende, in eine Burka gehüllte Gestalt von Mircea Suciu.

25 JAHRE MUSEUM IM FLUSS

Seit 25 Jahren besteht die Weserburg, das erste Sammlermuseum Europas, in den Gebäuden der ehemaligen Kaffeerösterei Schilling auf dem Bremer Teerhof. Die Ausstellung „Mir ist das Leben lieber" ist das ganz besondere Geburtstagsgeschenk des Museums an sich selbst. Mit der Sammlung Reydan Weiss erweitert die Weserburg seine Kooperationspartner um eine hochkarätige Sammlung internationaler Gegenwartskunst. Seit 1991 werden in den alten Speicherhäusern inmitten der Weser bedeutende Kunstwerke aus Privatsammlungen ausgestellt. Malerei, Skulptur, Fotografie und Videokunst von 1960 bis heute sind auf fünf Stockwerken zu sehen. Junge Sammler mit ihren Neuentdeckungen geben Einblick in die aktuelle Kunstentwicklung. Mit ihren in Bremen konzipierten Sonderausstellungen erhielt die Weserburg bereits in der Vergangenheit internationale Aufmerksamkeit.


Weitere Informationen, Tickets und Hotelübernachtungen gibt es bei der Bremer Touristik-Zentrale, www.bremen-tourismus.de [2] , Service-Telefon: 0421 / 30 800 10.

Region: Bremen
Bundesland: Bremen

Bremer Touristik-Zentrale Gesellschaft für Marketing und Service mbH
Findorffstraße 105
28215 Bremen

Tel: +49 (0)421 / 30 800 10
Fax: +49 (0)421 / 30 800-30

http://www.bremen-tourismus.de
lucas@bremen-tourism.de

Tourismus-Kategorien

Erlebnis + Freizeit Essen + Trinken Kunst + Kultur Tourismus + Verkehr Unterkünfte + Hotels

Tourismus in den Bundesländern

Baden-Württemberg Bayern Berlin Brandenburg Bremen Hamburg Hessen Mecklenburg-Vorpommern Niedersachsen Nordrhein-Westfalen Rheinland-Pfalz Saarland Sachsen Sachsen-Anhalt Schleswig-Holstein Thüringen

Deutschlandweite Suche »

zur deutschlandweiten Suche

Tourismus-Spot

Leso Café Restaurant Bachstrasse 145
22083 Hamburg


Carstens Lohgerberstrasse 25
25840 Friedrichstadt


Zur Weide Lichtenbroicher Weg 155
40472 Düsseldorf


Pizzeria Amore Hagener Strasse 158
58285 Gevelsberg


Dionysos Fritz-Meyer-Weg 55
81925 München


ASTRON Hotel Klösterle Beim Klösterle 1
86720 Nördlingen